Ein weiterer Schritt in eine dezentrale Zukunft ist getan (Mastodon / Riot / Matrix / kostenlos / dezentral / Open Source)!

Umstieg auf Mastodon als dezentrale Open Source Micro Blogging Plattform

Was bisher geschah

Lange vor den nun aufkommenden Datenskandalen habe ich schon massiv vor der Problematik von Programmen (Apps), welche die Leute ohne nachzudenken auf Ihre Endgeräte laden, gewarnt. Zentrale Lösungen, welche 95% Ihres Umsatzes damit generieren möglichst viel über die Benutzer zu erfahren, werden alles tun um eine möglichst große Datensammlung zu erzeugen.

Viele Beispiele zeigen, dass sich die Benutzer noch immer keine ausreichenden EDV Kenntnisse angeeignet haben um die volle Auswirkung Ihres Handelns zu erfassen. Ohne Nachzudenken wird Apps der Zugriff, z.B. auf die am Handy gespeicherten Kontakte gewährt – EDV Laien haben Ja-Ja-Weiter ohne Nachdenken am liebsten - und damit alle Daten an fremde Rechner übermittelt. Teilweise werden Kontakte dann dadurch eingeladen irgendwelche Apps, welche Sie nie wollten, zu benutzen. Zusätzlich werden diese Daten in vielen Fällen auch weiter verkauft.

der angerichtete Schaden

Geheime Kundendatenbanken von Firmen, welche z.B. dem Vertrieb auf das Handy geladen werden, kommen so, über den Zugriff diverser von den Mitarbeitern installierter Programme (Apps) in den Zugriff von Personen, welche dem Unternehmen und dem Mitarbeiter nicht bekannt sind.

Die Entscheidung, ob Firmen und Privatpersonen Ihre ganze persönlichen Daten, kostenlos und frei Haus, an irgendwelche Menschen, Firmen und Rechner im Internet übermitteln, ist keine rein interne Entscheidung. Sie geben Ihre gesammelten Daten von Personen und Firmen im Netz frei, welche Ihnen dafür keine Erlaubnis erteilt haben.

Privatsphäre

In der Zukunft werden sich mehrere Anwendergruppen bilden.

  • die Lemminge, welche Ihren Lobbyisten klatschend nachlaufen, jedes Programm (App) installieren und Ihre Daten ohne nachzudenken im Netz verbreiten. Mit dieser Gruppe beschäftigt sich dieser Beitrag nicht, ich erinnere aber an das Bild der Lemminge, welche mit geschlossenen Augen hinter Ihrem Guru über die Klippe springen. Wirklich genervt ist man nur, dass genau diese Menschen dann am lautesten jammern und weinen, wenn Sie von einem Datenproblem betroffen sind. Zuerst ohne Lesen jede Nutzungsbedingung akzeptieren und dann jammern, geht gar nicht. Ich bin kein Freund von den großen Datensammlern, aber man muss denen zu Gute halten, dass jeder der in den „Sozialen Medien“ etwas postet, zugestimmt hat, dass die Plattform die Daten auswerten, verbreiten und anders verwenden darf. Warum soll jemand für diese Lemminge ohne Mitglieds- oder Nutzungsgebühr eine extrem teure IT Infrastruktur bauen. Natürlich müssen die Kosten gedeckt werden, das ist allen bewusst. Die Bezahlung erfolgt mit den Daten und das wissen alle!

  • die smarten Benutzer und Unternehmen, bedacht auf Ihre Privatsphäre und gleichzeitig erfolgreich im Aufbau einer treuen Fan-Gemeinde ohne jeden Algorithmus eines zentralen Anbieters. Durch die Dezentralisierung ergeben sich ohne Zensur viele neue Möglichkeiten für Benutzer und Unternehmen. Für diese Gruppe ist dieser Beitrag.

Lösungen

Basis Dezentralisierung

Jeder verwendet mit E-Mail zumindest eine dezentrale Lösung im Internet. Trotz Milliarden an Accounts werden Daten nur zwischen den beteiligten Servern ausgetauscht, obwohl jeder mit jedem, basierend auf der E-Mail Adresse kommunizieren kann. Eine E-Mail von Firma A an Firma B geht, vorausgesetzt jede der Firmen betreibt, wie es unbedingt sein sollte, einen hausinternen E-Mail Server ohne Fremdzugriff, direkt vom Server der Firma A an den Server der Firma B. Die E-Mail wird auf keinem anderen Server gespeichert.

Für private Benutzer ohne EDV Kenntnisse gibt es E-Mail Anbieter, welche deren Accounts führen. Hier und auch bei schlecht organisierten Firmen, welche Ihre E-Mail Server außer Haus betreiben, besteht ein vollkommener Fremdzugriff auf Ihre Daten von Personen, welche den Beteiligten vollkommen unbekannt sind.

Insbesondere bei Anbietern mit der geringsten Verbindung in die USA muss davon ausgegangen werden, dass Daten von Servern in den USA vollkommen offen für die Administratoren und die Behörden sind. Mit dem „Cloud Act von 2018“ gibt es diesen Zugriff auch auf Server außerhalb der USA und damit wird auch klar, dass jede angebotene Datenverschlüsselung für die Betreiber und die Behörden offen für den Zugriff ist:

“Cloud Act”: US-Behörden erhalten Zugriff auf europäische Daten

https://deutsch.rt.com/nordamerika/67269-cloud-act-us-behoerden-erhalten-zugriff-auf-daten-ausserhalb-der-eigenen-grenzen/

https://fcw.com/articles/2018/02/09/cloud-act.aspx

https://www.eff.org/deeplinks/2018/02/cloud-act-dangerous-expansion-police-snooping-cross-border-data

Nur mit Dezentralisierung, Weiterbildung der Benutzer und Administratoren, sowie Interesse für die Privatsphäre lassen sich viele dieser Risiken umgehen.

Auf Open Source Software basierende Lösungen

Nur bei Open Source Software können viele Augen den Programmcode kontrollieren, auf Sicherheit und eventuelle Backdoors prüfen. Damit ist es viel unwahrscheinlicher, dass ein Programm Daten der Benutzer an fremde Personen und Unternehmen überträgt. Zusätzlich werden Fehlerkorrekturen meist schneller angeboten.

Eine wachsende Zahl an Administratoren hat die Vorteile von kostenlosen Open Source Lösungen erkannt und sich mit Linux und FreeBSD als Betriebssystem auseinander gesetzt. Fachlich kompetente Administratoren mit einem breiten IT Allgemeinwissen setzen seit langem verstärkt auf diese Lösungen und reduzieren proprietäre Losungen soweit als möglich. Höhere Sicherheit, mehr Flexibilität und geringere IT-Kosten sind im Normalfall die Folge.

Wie schon hier auf meiner Webseite mehrfach berichtet gibt es im Bereich Messaging, Voice Telefonie und Micro Blogging wirklich perfekte Lösungen, welche auch für den Enterprise Einsatz gedacht sind.

Messaging und Voice Calls – Open Team Collaboration

Seit längerem kristallisiert sich die dezentrale, auf dem Matrix Server ( https://matrix.org) basierende Riot.IM (https://riot.im/) Lösung als die Zukunft des Messaging/Voice Calls heraus. Server, wie auch die Client-seitig Anwendung Riot.IM (verfügbar für Linux, Windows, MAC, IOS, Android), sind kostenlose Open Source Lösungen, bei denen niemand an den Daten der Benutzer Interesse hat.

Riot.IM bietet 1:1 Messaging und Internet Telefonie mit End-to-End Verrschlüsselung. Zusätzlich bietet das System auch End-to-End verschlüsselten Gruppenchat und Voice Konferenzen, bzw. Vortragsmöglichkeiten. Intuitiv, auch von EDV Laien sofort bedienbar.

Benutzer unterschiedlicher Server können, als E-Mail über die @user:domain Adresse kommunizieren, telefonieren und Konferenzen einrichten.

Firmen können auf einfache Weise Ihren eigenen Matrix Server für Riot.IM Anwender betreiben und reine Benutzer können sich auf öffentlichen Servern, nur durch Angabe von Benutzername und Passwort registrieren. Es werden keine persönlichen Daten abgefragt und aufgrund des Verschlüsselungs-Verifizierungs-Systems ist ein Mitlesen durch Dritte ausgeschlossen. Software und Accounts sind kostenlos. Perfekt für Kommunikation, Chat, Internet Telefonie, Information, Support und Internet basierter Zusammenarbeit.

Endlich ohne Mitleser dezentral kommunizieren. Auch bei Matrix/Riot.IM sind nur die beteiligten Server in den Datentransfer involviert. Das kennen Sie bereits von E-Mails. Meine Riot.IM Adresse ist im Footer dieser Seite.

Micro Blogging – Open Source Alternative zu einem bekannten 140 Zeichen Anbieter

Soziales Netzwerken wieder in deinen Händen

Das weltgrößte freie, quelloffene und dezentralisierte Mikroblogging-Netzwerk.

Auch im Micro Blogging Bereich hat sich viel getan. Salopp formuliert ist Mastodon (https://joinmastodon.org/) der feuchte Traum aller Werbetreibenden in USA und Asien. Endlich ohne Algorithmus eines Anbieters eine Fangemeinde aufbauen. Firmen, Werbetreibende und Private können eigene Instanzen (ähnlich eigenem Mail Server) installieren und betreiben. Damit ist es möglich ohne jede Zensur eigene Informationen zu verbreiten.

Durch die sogenannte Federation (Verbindung der Server) kann jeder Benutzer einer anderen Instanz einem anderen Benutzer im Mastodon Universum folgen. So aufgebaute Fan Gemeinden sind frei von jeder Kontrolle zentraler Anbieter und jedes Unternehmen und jeder Benutzer hat die exakt gleichen Chancen Followers aufzubauen.

Anwendungen für IOS, Android und jeder anderen erdenklichen Plattform bieten einen unproblematischen Zugriff, frei von Datensammlern und anderen unerwünschten Erscheinungen.

Meine Mastodon Adresse ist im Footer dieser Seite.

Zusammenfassung

Abschließen sei gesagt, dass es immer etwas mehr Interesse und Aufwand benötigt gute Lösungen einzusetzen. Natürlich versuchen die großen Datensammler und Cloud Anbieter Ihnen den Einstieg auf deren Plattform ganz einfach zu machen. Ihre Daten sind bares Geld wert, da strengt man sich an. Aber das sollte Sie nicht aufhalten auf dezentrale Lösungen unter Ihrer Kontrolle zu wechseln.

Als Anwender bedarf es sehr wenig Aufwand auf diese neuen Plattformen umzusteigen, viele smarte User sind bereits dabei.

Betreiber von Instanzen können, einen guten Admin im Haus, bzw. einen erfahrenen externen Betreuer vorausgesetzt, diese Server auf einfachste Weise installieren und betreiben. Alle aufgebauten Verbindungen zu Benutzern bleiben Ihnen dauerhaft erhalten und werden nicht von einem Anbieter zur Umsatzgenerierung verwendet. Nach ein paar Minuten des Nachdenkens werden Sie zustimmen, der Einsatz lohnt sich für alle!

Und wenn Menschen glauben, dass das Leben an Ihnen vorbei geht, wenn sie eine gewisse Kommunikations App (Programm) nicht installieren, denke ich, dass diese Leute das Leben bereits verpasst haben. Wer wirklich glaubt nur mit tausenden Likes oder Freunden ein Selbstbewusstsein zu haben, der sollte über sich selbst nachdenken.

Am Ende geht nichts über das persönliche Gespräch und Netzwerk Kontakte die man persönlich kennt.

Ja, auch ich habe Facebook, aber natürlich kein Programm (App) dafür installiert. Der Zugriff erfolgt nut mit einem sicheren Browser. Kein Datensammeln im Hintergrund und nur Kontakte, welche, bis auf ganz wenige Ausnahmen, persönlich bekannt sind. Und natürlich wurden meine Kontakte nie mit irgendeiner Plattform synchronisiert. Facebook Messenger oder andere Messenger werden nicht benutzt, nur in absoluten Ausnahmefällen Facebook Messenger mit nicht kritischen Inhalten über den Browser. Aber da dabei kein Notify ausgelöst wird, lese ich das erst beim nächsten Einstieg mit dem Browser.

Und wer wirklich glaubt, er ist nur über die proprietäre Datensammel und Mitlese-App irgendwas erreichbar, muss halt auf die Kommunikation mit mir verzichten. Ich denke aber, die Kommunikation wird mir dann auch nicht fehlen.

Alle Kontakte mit denen ich regelmäßig kommuniziere befinden sich bereits auf Riot.IM/Matrix und für alle anderen gibt es ja auch noch das gute alte Telefon.

Sollten Sie HIlfe beim Aufsetzen eigener Instanzen oder Server benötigen finden Sie hier Hilfe:

/2018-03-29-cts-support-remote-it-support-fuer-open-source/

Update 2018-11-23:

Fortsetzung: https://kmj.at/gedanken-user-die-privatsphaere-und-sicherheit-der-eigenen-daten-im-netz/